Gruppenbild am HauslagerWie schon letztes Jahr - nur mit komplett anderer Gruppe - zog die Pfadistufe wieder los ins Obere Gaistal zum Hauslager im Rudolf-Plank-Haus.

Der Schnee blieb zwar wie auch letztes Jahr leider aus, dafür zeigte sich die Sonne umso öfter, was uns einige schöne Stunden draußen bescherte.

Auch dieses Jahr bastelten wir wieder Palmsträußchen zu Palmsonntag, die wir am 04. und 05. April vor und nach den Gottesdiensten in St. Konrad und St. Matthias verteilten.

Hierbei entstanden dieses Jahr leider keine Fotos.

Beim StreichenAnfang des Jahres renovierten wir unseren Gruppenraum in St. Konrad, das von den Minis und den Wös mitgenutzte Truppheim. In mehreren Gruppenstunden verpassten wir dem Raum einen frischen Anstrich. Außerdem wurde eine neue grüne Lampe in Lilienform gebaut, die seither über der Tür des Truppheims hängt.

Dieses Jahr sollte es neben dem Rover-BoVo ein BoVo der Pfadistufe geben, welches ausnahmsweise auch seinen Namen verdient, da dort erste Tests für die Floße fürs Sommerlager betrieben werden sollten.

Mit genau einer Anmeldung mussten wir das BoVo leider mangels Teilnehmern ausfallen lassen.

Das erste Floß kurz vor dem KenternEin Sommerlager auf Floßen! So lautete der ursprüngliche Plan für das Sommerlager 2009, welches wir am Gifizsee bei Offenburg verbrachten. Mit viel Material, Tonnen, Kanistern und schon fertigen Floß-Rohbauteilen reisten wir an. Aber vieles sollte anders kommen und schlussendlich verbrachten wir doch jede Nacht auf festem Boden.