Die Pfadistufe auf dem Sommerlager 2014Das diesjährige Sommerlager brachte 12 Pfadis und zwei Leiter zunächst mit der Bahn in den Triglav-Nationalpark im Nordwesten Sloweniens. Nach drei Tagen harter Wanderung in den julischen Alpen und einem Tag Rumlungern im malerischen Touristendorf Bled kehrten wir Slowenien den Rücken und machten uns auf an die Mittelmeerküste, genauer zu einem Pfadfinderzeltplatz nahe Triest. Sommer, Sonne, Strand und gutes Essen verwöhnten uns auch dort drei Tage, bevor wir – mit einem Zwischenstopp in Venedig und einer Versprechensfeier am Kanal – wieder Richtung Karlsruhe fuhren. Viel im Zug und immer in Bewegung waren wir auf diesem anstrengenden aber schönen Sommerlager.

Die Pfadis hatten sich schon seit langem sehnlichst ein Hauslager gewünscht, img_3456welches sie auch bekamen. Das Wochenende in Waldhambach verbrachten wir in der Hütte des DPSG-Zeltplatzes. Das tolle Frühlingswetter erlaubte uns eine kleine Wandertour zu einer nahegelegenen Burg-Ruine.