In den hohen Norden ging es dieses Jahr für unsere Wölflinge. Neben einer Nacht bei Pfadfindern in Recklinghausen stand fast eine Woche auf einem Pfadfinderhof in der Nähe von Friedeburg auf dem Programm. Dort gab es viel zu entdecken, nicht zuletzt das Wattenmeer...

 

Am Montag den 08.08.2016 ging es schon morgens los! Mit zwei vollgepackten Autos nach Recklinghausen. Im Klostergarten angekommen wurden wir sehr freundlich empfangen. Der dortige Pfadfinderstamm hatte sogar seine Wölflinge eingeladen, die zahlreich erschienen. Nach einigen tollen gemeinsamen Spielen und dem Abendessen endete der Tag für unsere kleine Gruppe mit Stockbroten am Lagerfeuer!


Dienstags ging die Reise dann noch etwas weiter in den Norden. Wie auch am Tag zuvor verlief die Fahrt unproblematisch. Am Ziel, Renkes Pfadfinderhof in Friedeburg, angekommen ging es ans Aufbauen der Zelte und ans Erkunden des Zeltplatzes.Um unsere Neugierde zu befriedigen stiegen wir schon nachmittags wieder in die Autos und verbrachten eine Stunde am Meer in Harlesiel. Trotz Flut war es leider nicht möglich in der Nordsee zu schwimmen, da es sehr stürmisch war. Zum Aufwärmen ging es zurück zum Zeltplatz und ans Feuer in der urigen Köhlerhütte. Als kleine Besonderheit wurde jeden Tag eine warme Mahlzeit von den Kindern ausgesucht, mit eingekauft und zubereitet. Zusätzlich wurde immer über dem Lagerfeuer gekocht!

 

Der Mittwoch startete mit der Besichtigung der Rutteler Windmühle. In der 1865 gebauten Mühle arbeitet bis heute ein Müller und stellt mit Hilfe von Windenergie Mehl her. Uns wurden alles gezeigt, angefangen bei den Körner, aus denen das Mehl gemahlen wird. Auch die riesigen Mahlsteine, die durch hölzerne Zahnräder mit den Blättern der Mühle verbunden sind durften wir sehen. Wir standen sogar oben an der Aufhängung der Blätter. Mittags stand eine Wanderung zum Naturfreibad Friedeburg auf dem Plan. Die wenigen Sonnenstrahlen nutzend hatten wir einigen Spaß im kühlen Nass, sowie auf dem Schwimmenden Sprungturm mit Trampolin!

 


Auch der Donnerstag startete spannend! Bei eisigem Wind und Nieselregen ging es zu einer geführten Tour ins Watt. Hautnah konnten wir dabei Muscheln, Krabben und Wattwürmer erleben. Für den Rest des Tages stand aufwärmen am Lagerfeuer mit Suppe und Tee auf dem Programm.

 

Am Freitag besuchten wir das Naturschutzgebiete „Neuenburger Urwald“ mit seinen 600 – 800 Jahre alten Eichen. Da ein Teil des Waldes gesperrt war konnten wir nur etwas jüngere Bäume sehen, die trotzdem sehr beeindruckend waren! Der Nachmittag war gefüllt mit Lagerspiele, die zum Teil gegen eine zweite, auf dem Platz zeltende, Pfadfindergruppe ausgetragen wurden. Die Überraschung des Tages war die von den Leitern vorbereitete Lagerdisco! Dazu wurde die Köhlerhütte mit bunten Lichtern beleuchtet und mit Musik beschallt. Es wurde bis in die späten Abendstunden getanzt!

 

 

Schon brach der letzte Tag am Lagerplatz an. Noch einmal ging es ans die Nordsee. Es stand der Test des dortigen Spielplatzes an. Die sehr gute Tauglichkeit für große und größere Kinder wurde durch unsere Tester bestätigt. Der anschließende Spaziergang ging über den Strand, durch das Naturschutzgebiet „Nationalpark Wattenmeer“ (seit 2009 auch UNESCO Weltnaturerbe) über Weiden und den Deich. Nach dem Mittagessen ging es dann in ein Hallenbad. Zwei Stunden konnten wir im Wasser toben und entspannen. Sauber und aufgewärmt ging es zum Abendessen zurück an den Lagerplatz und danach schnell ins Bett.

Der Sonntag startete bereits um 7.00 Uhr. Nachdem die Zelte abgebaut, die Rucksäcke gepackt, die Autos beladen und alles aufgeräumt war konnten wir uns um 10.00 auf die Heimfahrt machen. Nach 7 ½ Stunden Fahrzeit konnten sich Eltern und Kinder wieder in die Arme schließen. So endete für uns alle eine spannende, ereignisreiche, aber auch anstrengende Woche an der Nordsee.

Zum Abschluss eine Übersicht über der Essensplan: 

Tag 1 Nudeln mit Gemüse-Tomatensoße

            Tag 2 Kartoffel-Karottenstampf mit Bratwürstchen und Erbsen

            Tag 3 Käse-Schinken Pfannkuchen/ Nachtisch: Banane-Nutella Pfannkuchen

            Tag 4 Spaghetti-Bolognese Auflauf

            Tag 5 Würstchengulasch mit Spätzle

            Tag 6 Burger und Kartoffeln

 

Statistik:

  • Wann: 08.08. – 14.08.2016
  • Wo: Renkes Pfadfinderhof in Friedeburg (und beim Stamm DPSG Recklinghausen Hochlar)
  • Was: Sommerlager der Wölflingsstufe
  • Dabei waren:Alissa, Ann-Kathrin, Idalina, Jan, Lukas, Nathan, Roman und die Leiter Fabian, Lukas, Marlen

     

Fotos: